Mein Streik-Gemotze in der Zeitung!

So, jetzt isses passiert: Heute steht meine Hasstirade auf den Bahnstreik ungekürzt und ungefiltert bei uns in der Tageszeitung. Nein, nicht das mit dem Blitz, sondern die Arie über die 40 geklauten Minuten. Ob ich jetzt Hausverbot bei der Bahn kriege? Zumindest ist mit Reaktionen am Telefon zu rechnen. Na gut, ich werd’s überleben. Auch wenn ich immer sage: „Wer sich in die Öffentlichkeit begibt, kommt darin um.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.