Schnell mal ein Buch fotografieren

Für einen Beitrag bei Tiergeschichten.de wollte ich mal schnell einen medizinischen Ratgeber fotografieren. Sollte ja kein Problem darstellen. Ich hab genügend davon, weil wir die ja machen.

Aber wie das so ist, wenn man „mal schnell“ was erledigen will: Dann hat mindestens eine Katze die Nase dazwischen.

Erst kommt Indie und legt sein Fell auf dem Buch ab.

Dann schaut er in die Lektüre rein, als ob er lesen könnte.

Jetzt muss Cooniebert auch noch nachsehen, was da geboten wird.

Endlich haben sie das Interesse verloren und ich kann mein Foto schießen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.