Esslingen am Neckar

Ich hatte heut Früh in Esslingen zu tun und hatte noch die kleine Kamera in der Handtasche. Es war nicht das optimale Fotografierlicht für manche Motive:

Blick vom Marktplatz aus auf die Esslinger Burg.

Fachwerk-Fassade des ehemaligen Gasthauses „Zum Wilden Mann“. Heut ist der Wienerwald drin und ein paar Arztpraxen. Das Schild hängt noch immer. Der Name bezieht sich auf eine verwitterte Statue des Heiligen Christophorus, die da in der Gegend gestanden haben soll. Dass die Figur einen der Nothelfer darstellen sollte, wussten die Leute offenbar nicht mehr. Es war nur überall die Rede vom „Wilden Mann“. Und so hieß dann auch das Gasthaus.

Und hier das Schelztor mit seinem balancierenden Mann. Mir ist erst heute bewusst geworden, dass ich über das Kunstwerk da oben auf dem Turm gar nichts weiß. Für mich ist Kerle auf der Stande „schon immer“ dort droben. Aber wer der Künstler ist und wann es dort montiert wurde – keine Ahnung. Ich hab auch auf die Schnelle nichts darüber gefunden. Ich muss mich da echt mal schlau machen.

Die Buchhandlung Schmidt hat jede Menge „Äffle und Pferdle“-Bücher im Schaufenster. Und sogar die neuen Tassen! Ja nu – die Bücher kommen ja auch aus dem „Esslinger Verlag“, und die beiden Viecher sind hier in der Region Kult.

Ein Kommentar

  1. Die Leute von „Unnützes Esslingen-Wissen“ haben die Infos, die ich über den Kerle auf dem Schelztor suchte:

    „…angekommen…“ nennte der Künstler Hubertus von der Goltz seine Installation am Esslinger Schelztorturm. 1989 wurde sie errichtet. Die Stahlkonstruktion ist 10 m in Richtung Osten lang, jener Teil auf dem die Figur des Skywalker balanciert und 3 m lang auf der Westseite des Turmes. Dadurch sieht es aus als sei der Turm durchstoßen. Die Aluminiumfigur ist 2,15 m hoch. Hubertus von der Goltz hat für verschiedene Städte solche Installationen angefertigt.

    Das Schelztor war Teil einer Stadbesestigung, die zum Schutz der Pliensauvorstadt erbaut wurde und stammt vermutlich aus dem späten 13. Jh. Heute sind nur noch 3 Stadttore erhalten.

    http://www.facebook.com/unnuetzes.esslingen.wissen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.