Das Jahr der Affen

Wenn ich richtig gegoogelt habe, ist laut des chinesischen Horoskops das Jahr 2013 das Jahr der Schlange. Mir egal, ich glaube sowieso an nix. Bei mir ist 2013 das Jahr der Affen. Sonst habe ich immer Katzen- oder Eulenkalender in der Küche hängen, heuer sind’s Affen.

Mein Vater trägt immer als erstes die Geburtstage von Verwandten und Freunden in einen neuen Kalender ein. Bei mir sind’s seit Jahren die Termine der Müllabfuhr. Altpapier, Verpackungsmüll, Biomüll, Hausmüll. Und die Kehrwoche. Denn eines ist sicher: Müll wird auch im neuen Jahr produziert.

Ganz und gar kein Müll ist die Sache mit Stadtkalender, den die örtliche Werkrealschule herausgegeben hat. Im Herbst hatte mich der Leiter des Projekts angeschrieben – der Lehrer, der dort Wirtschaft und Informationstechnik unterrichtet – und gefragt, ob die Neuntklässler für diesen Kalender ein paar Fotos aus meinem Blog verwenden dürften.

Klar, natürlich durften sie. Schulprojekte, also Bildung, muss man doch unterstützen.

Dann habe ich nichts mehr von dem Kalender gehört und mich manchmal gefragt, ob sie das Projekt wohl durchgezogen haben. Haben sie! Ich hab ein Belegexemplar zugeschickt bekommen!

(Links ein Auszug aus unserem Stadtanzeiger – ein kleiner bebildeter Bericht über das Projekt. Ich lasse das absichtlich unleserlich, damit nicht irgendwessen Rechte verletzt werden.)

Die Bilderspender werden auch dankend erwähnt. Freut mich, dass andere das auch so gesehen haben wie ich und der Schule die Fotos gratis überließen.

Der Witz ist, dass ich jetzt nicht mehr mit Sicherheit sagen kann, welche Aufnahmen von mir sind. Ich glaube, März, Oktober und November … aber beschwören kann ich es nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.