Indie und die Kaffeebohnen

Weil ich derzeit den Dachboden räumen muss (Renovierungsarbeiten!) habe ich staubige Ordner zur Sichtung in mein Büro heruntergetragen. Und weil die eben nach staubigem Dachboden riechen, hab ich ein Schüsselchen mit Kaffeebohnen aufgestellt. Das soll gut gegen muffigen Geruch sein. Ich kann ja nicht immer die Fenster offen lassen, weil ich oft unterwegs bin.

Kaffee 043

Kater Indie muss gedacht haben: „Oh! Napf! Kügelchen! Trockenfutter!“ Und hat sich begeistert darüber hergemacht.

Indie-Kaffee 042

Beim ersten Versuch hat er das Zeugs sichtlich angewidert wieder ausgespuckt. Aber ich sehe ihn immer wieder in der Schüssel herumkramen. Vielleicht kann er einfach nicht glauben, dass etwas, das wie Trockenfutter aussieht, nicht wie Trockenfutter schmeckt.

Sollte er das Zeugs wirklich fressen, wäre das vielleicht der Grund dafür, dass er nachts immer herumkreischt statt zu schlafen.

Oder vielleicht schläft er ja, genau wie ich, zu viel beim Fernsehen.

Indie-Sofa 021

Abends auf dem Balkon sind alle fit.

Indie-Yanni 045

Cooniebert arbeitet. Er bewacht die Post und wundert sich, was bei uns für komische Bücher ins Haus kommen.

Cooniebert-Post 047 Cooniebert-Aloch 048

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.