Netzwerke 1

Hurra, wir haben unser Katzennetz! Was lange gärt, wird endlich Wut. Es war von den Maßen her eine Sonderanfertigung – unser Balkon ist halt ein bisschen komisch – und entsprechend lange hat die Lieferung gedauert.

Mit Hilfe eines Freundes der Familie, der die Schienen anbrachte, mit allerlei Kleinteilen aus Vaters Kellerwerkstatt und Holzlatten aus dem Bestand meines Cousins haben wir die Katzen jetzt eingeknastelt.

Ich hab den Handlanger gemacht und festgestellt, dass ich dabei gar kein so ein hoffnungsloser Fall bin, wie ich immer dachte. Wenn man davon ausgeht, dass ich die Vorgänge nicht kenne und mir kurz, knackig und vor allem ruhig erklärt, was ich machen soll, dann klappt das wunderbar. Halt mal hier und reich mir das … kein Problem, mach ich alles.

Nur der Vater und der Mann haben immer gedacht, ich müsste das alles von Haus aus wissen und haben mich, wenn ich nicht wunschgemäß reagiert habe, angebrüllt, statt mir klare Anweisungen zu geben. So ist das nie was geworden.

Auf dem oberen Balkon gibt es kein Katzennetz. Für den haben sich die Katern noch nie so recht interessiert. Sie sind auch nie unbeaufsichtigt im OG.

Indie bewacht die Kleinteile und das Werkzeug und ist schon ganz erschöpft.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.