Getreidefelder mit Klatschmohn

Nach über einem Jahr habe ich Gerhards Kamera wieder flottgemacht und bin am Sonntag in aller Frühe über die Felder gezogen, um Getreidefelder mit Klatschmohn und einer versprengten Kornblume zu fotografieren.

Diese Idee kam mir letzte Woche, als ich über die Felder spurtete, um zur Stadtbahn zu kommen. Da war zum Fotografieren keine Zeit. Ich war mit befreundeten Kolleginnen verabredet und musste zuschauen, wie ich am Sonntag Morgen vom Dorf nach Stuttgart komme.

Sehr viel Mohn sieht man ja heute nicht mehr auf den Feldern.

Kornblumen sieht man noch viel seltener als Klatschmohn. Das ist schon alles sehr praktisch und nutzenorientiert geworden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.