Bereit fürs neue Arbeitsjahr

Mit etwas Glück habe ich gestern kurzfristig einen Friseurtermin ergattert. Es hatte jemand abgesagt, und ich durfte den Termin-Lückenbüßer spielen. Jetzt bin ich wieder kurzgeschoren.

    

Und weil ich schon in der Gegend war, konnte ich nicht widerstehen und hab in dem unsäglich angekramten 1-Euro-Shop, in dem ich immer irgendwas Interessantes finde, zwei Tassen fürs Büro gekauft. Die hab ich immer gern unverwechselbar.

Ich glaub, das können sich die Leute merken, wem die gehören, so schrill wie die sind. 🙂 Sollte ich sie also mal irgendwo stehen lassen, finden sie bestimmt den Weg zu mir zurück. Wenn nicht, hole ich mir in dem Kramladen ein paar neue.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.