Ein neues Dach für den Geräteschuppen

„In den Dächern von der Garage und dem Geräteschuppen ist Asbest drin“, hat mein Vater mir immer wieder gesagt. „Das wirst du mal neu machen lassen müssen.“

Das wäre jetzt nicht meine erste Priorität gewesen, solange die Dächer dicht sind … aber ich hatte ja die Idee, mir eine Photovoltaikanlage aufs Haus setzen zu lassen, und da wird auch das Dach des Geräteschuppens mit einbezogen. Bevor die Experten damit anfangen, musste erst das Schuppendach ausgewechselt werden. Das hier ist noch das alte:

Es hat ein bisschen gedauert, bis wir organisatorisch und terminlich zusammenkamen, die Dachdeckerfirma und ich. Und als endlich der Termin stand, regnete es wie aus Kübeln. Aber dann haben wir es doch geschafft.

Der Dachdecker hat mehrmals gefragt, ob es ein Problem sei, wenn sie mit ihrer Ausrüstung auch einen halben Tag lang auf des Nachbars Grundstück müssten. Ich so: „Aber nein, das sind doch meine Verwandten!“. Er zog die Augenbrauen hoch. Das ist wahrscheinlich kein Argument. Es gibt auch zerstrittene Verwandte 😀 Aber es war wirklich kein Thema.

Einen Tag lang war ich daheim und guckte immer wieder vom Balkon meines Büros aus nach den Fortschritten der Arbeiten. Am zweiten Tag genügte die Anwesenheit meines Cousins, der ohnehin selbst gerade im Garten arbeitete. Es waren noch ein paar Restarbeiten zu erledigen, und Strom hatten sie ja. Und ich musste mich irgendwann wieder im Büro sehen lassen.

Jetzt hat der Schuppen ein neues Dach. Und eine neue Dachrinne auch. Das Dach der Garage ist noch alt. Das lasse ich ich später mal machen.

Und jetzt warte ich darauf, dass die Firma für mich Zeit hat, die mir die Photovoltaikanlage aufs Haus setzt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.