Ich war ego-googeln …

Ab und zu muss man ja gucken, was im Internet über einen selbst zu finden ist, wo sich die eigenen Texte rumtreiben und dergleichen Unfug mehr. Also war ich ego-googeln und fand eine halbe Million Ergebnisse zu meinem Namen. Nee, oder? Sooo viel?!

Ich hab dann mal verglichen mit Bekannten, die ähnlich lange und aktiv im Internet sind wie ich. Bei denen bewegt sich das auch in dieser Preisklasse. Also wird’™s wohl stimmen. Und jetzt schwanke ich irgendwie zwischen ’žach, du lieber Himmel!’œ und ’žjuhu, ich bin wichtig!’œ. 😉

    1. *kicher*
      Du weißt ja, dass ich das mit der Wichtigkeit nicht wirklich ernst meine. Wäre traurig, wenn sich die allein in Klicks bemessen würde.

      Ich bin seit 12 Jahren in diversen Internetforen aktiv, dazu betreiben mein Kollege und ich seit 7 Jahren mehrere Internetseiten/Blogs. In unserer Anfangszeit waren wir wie wild im Internet auf Akquise-Tour. Wir haben den Autoren die Tiergeschichten einzelweise von ihren Homepages heruntergebettelt, um einen Grundstock für http://www.tiergeschichten.de zu bekommen. Ich hatte also hinreichend Zeit und Gelegenheit, meine Spuren zu hinterlassen. Zeit mal Blubber = Google-Ergebnisse.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.