Cooniebert als Autoren-Köder

Dass ein Foto von unserem Kater Cooniebert in der Zeitschrift DAHEIM in Deutschland erscheint, ist jetzt kein so großes Wunder. Hier sieht man ihn in der Juni/Juli-Ausgabe 2010. Er ist ja gewissermaßen der ’žVerlagskater’œ und hat schon in ’“zigtausendfacher Ausfertigung Werbematerialien geziert. Auch wenn der zuständige Manager ihn immer, um mich zu foppen ’žräudiger Kater’œ genannt hat.

Die Botschaft, die der hier Kater illustriert, könnte für Autorinnen und Autoren interessant sein. Und für die Fotografinnen und Fotografen von http://www.pixelio.de! Die Zeitschrift sucht nämlich unter anderem Tier-Fotos und selbst erlebte Tier-Geschichten. Es muss sich nicht zwangsläufig um eine Story mit dazugehörigen Bildern handeln, sie nehmen auch Texte ohne Fotos und Fotos ohne Text. Hier ein Auszug aus dem Aufruf zum Mitmachen:

’žWir suchen keine professionellen Fotos oder Texte. Wir suchen Ihre Schnappschüsse und spontan erzählte Geschichten ’“ zu Themen Ihrer Wahl. Wir lesen jede Einsendung und drucken die besten ab. Nicht immer sofort, sondern je nach Themenplan und Saison. Bei der Aufbereitung helfen wir Ihnen gern. Geben Sie uns deshalb unbedingt eine Rufnummer an. Für alle Fälle! Wir sind gespannt auf Ihren Beitrag. (…) Für veröffentlichte Geschichten oder Fotos bedanken wir uns mit einem Präsent aus dem Verlagsprogramm.’œ

Zu umfangreich sollte der Textbeitrag nicht sein. Ich hab mal was gehört von so etwa 2700 Zeichen. Wenn also jemand etwas Passendes in der Schublade hat: Nicht zögern, einreichen! Es ist auch kein Hindernis, wenn das Material schon mal im Internet veröffentlicht worden ist.

Adresse:
DAHEIM in Deutschland, Redaktion Magazin, Vordernbergstr. 6, 70191 Stuttgart.
E-Mail: redaktion@daheim-in-deutschland.de
Internet: http://www.daheim-in-deutschland.de/

Autor: Edith Nebel
EdithNebel@aol.com
     
http:// edithnebel.wordpress.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.