Geburtstagsstrauß

Nachträglich hab ich noch von beruflicher Seite einen wunderschönen Geburtstagsstrauß bekommen.

Ich lasse die Blumen in der Firma stehen, daheim werden sie nur von den Katzenviechern gefressen. Oder die zerren so lange an der Dekoration herum, bis die Vase umfällt und der Wohnzimmertisch unter Wasser steht. Hatten wir alles schon: eine komplett ’ždurchwichene’œ Fernsehzeitschrift und schwimmende Fernbedienungen. Das braucht kein Mensch. Also bleibt der Strauß im Büro und kommt virtuell ins Internet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.