Felder und Wiesen

Ich kann’s nicht lassen, mir gefallen einfach künstliche Strukturen in einer natürlichen Landschaft. Mehr oder weniger gerade gezogene Furchen und Pflanzenreihen.

Wiesen mag ich auch. An ihnen schätze ich wiederum das naturgegebene Chaos. Alles wächst, wie es will. Und keiner regt sich darüber auf.

 

Ich war mal ganz gut im Bestimmen von Wiesenblumen, aber ich lasse nach. Klar, das da unten ist Klee.

Aber wie heißen die fliederfarbenen Blumen hier? Ich hab nachgeschaut und die Bezeichnung „Witwenblume“ gefunden. So habe ich sie aber nicht in Erinnerung. „Trauernde Witwe“, kann das sein? Meine Mutter hätte den Namen bestimmt gewusst, aber sie ist ja nicht mehr da.  Und mein Vater kennt zwar das Zeugs, das in seinem Garten wächst, mit Vor- und Zunamen, aber ein Experte für Wildpflanzen ist er nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.