Oleander zugelaufen!

Dass bei uns hinterm Haus alles wegkommt, was nicht angenagelt ist, ist ein alter Hut. Fahrräder … Möbel, die für de Sperrmüll bereitgestellt wurden … Gartenwerkzeug, das man nur mal 5 Minuten abgelegt hat, um kurz aufs Klo zu gehen. Es gehen eben Hinz und Kunz bei uns durch den Garten.

Dass uns klammheimlich etwas dalässt, für das man keine Verwendung mehr hat, ist allerdings ein Novum. Am Donnerstag stellten meine Nachbarn und ich voller Verwunderung fest, dass uns ein 2 Meter 30 hoher Oleander zugelaufen ist in einem enorm großen Tontopf. Plötzlich stand er zwischen den ohnehin schon reichlich vorhandenen Büschen.

Garten 002

In der Bildmitte, hinter dem roten Busch, steht er. Da muss jemand klammheimlich in der Dunkelheit mit einer Sackkarre aufs Geläde gefahren sein und das Trumm dort verklappt haben. Ob er die Pflanze nicht überwintern konnte oder wollte oder ob ein Scherzkeks sie geklaut und verschleppt hat, ist unbekannt.

Oleander-klein 001Oleander-klein 002

Wir können das Riesenvieh auch nicht in den Keller schaffen und dort überwintern. Ich hab jetzt die Fundsache mal der Regionalzeitung gemeldet, vielleicht meldet sich ja der bisherige Besitzer. Oder ein neuer.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.