Angelika Glitz (Text), Annette Swoboda (Illustrationen): Prinz Franz total verliebt, Bilderbuch ab 4

Angelika Glitz (Text), Annette Swoboda (Illustrationen): Prinz Franz total verliebt, Bilderbuch ab 4, Stuttgart/Wien 2001, Thienemann Verlag, ISBN 978-3-522-43377-8, Hardcover, 32 Seiten, durchgängig farbig illustriert, Format: 14,9 x 12,1 x 1 cm, EUR 5,95 (D), EUR 6.20 (A).

„Franz saß grad vor’m Frühstücksei
Und goss seine Milch vorbei.
Plötzlich kam ihm in den Sinn:
‚Doof, dass ich alleine bin.‘“

Schafbock Franz sieht schlecht, ist aber zu eitel, seine Brille zu tragen. Als er auf Brautschau geht, brezeln sich die Schnuckies – vier entzückende Schaf-Damen – mit viel Schminke auf und rechnen sich beste Chancen aus. Doch Prinz Franz hat nur Augen für Schaf Gerda. Oder, besser gesagt: Ohren für ihr glockenhelles Lachen. Sehen kann er sie ja nicht richtig. Und so weiß er auch nicht, dass Gerda zwar sehr nett aber potthässlich ist.

Total verliebt macht Franz ihr einen Heiratsantrag. Die Schnuckies verstehen die Welt nicht mehr. Was hat Gerda, was sie nicht haben?

Vorm Traualtar schlägt schließlich die Stunde der Wahrheit. Als Franz seiner Gerda den Ehering nicht anstecken kann, weil er ihren Finger nicht trifft, besteht seine Oma darauf, dass er endlich die Brille aufsetzt. Jetzt sieht Prinz Franz seine Frau zum ersten Mal …

Zum Piepen ist das! Zumindest für erwachsene LeserInnen. Insbesondere für solche, die eine Brille tragen (sollten). Kinder, so wurde berichtet, lernen die Verse in den Büchern sehr schnell und können sie im Handumdrehen auswendig mitsprechen.

Was sie wohl aus der Geschichte lernen? „Setzt die Brille auf, sonst bekommt ihr einen hässlichen Ehepartner?“ Oder „Setzt die Brille nicht auf, sonst heiratet ihr ein hübsches aber doofes Schnucki, weil ihr an den Hässlichen aber Netten vorbeirennt?“

Ach nee, letzteres ist sicher zu kompliziert! Und wer sagt denn, dass alles, was man liest und vorliest immer so schrecklich pädagogisch wertvoll sein muss? PRINZ FRANZ TOTAL VERLIEBT ist niedlich, lustig und macht einfach nur Spaß. Und das muss ein Kinderbuch auch mal dürfen.

Die Autorin
Angelika Glitz wurde 1966 in Hannover geboren, studierte in Münster Betriebswirtschaftslehre und arbeitete als Kundenberaterin und Werbetexterin. Heute lebt Angelika Glitz. Mit ihrer Familie lebt sie in Frankfurt, schreibt Kinderbücher und Kindergeschichten für den Rundfunk.

Die Illustratorin
Annette Swoboda, geboren 1962, studierte Kunst in Frankreich und Grafik-Design in Mannheim und war viel auf Reisen. Aber nach wie vor ist für sie das Spannendste, Sprache und Fantasie in Bilder zu übersetzten.

PS: Das Buch gibt es auch noch in zwei größeren Formaten: Midi, Format: 22,2 x 17,2 x 0,8 cm, ISBN 978-3-522-43459-1, EUR 8,90 und Maxi, Format: 29,8 x 24 x 1,2 cm, ISBN 978-3-522-43274-0. Die Maxi-Version ist nur noch gebraucht erhältlich.

Rezensent: Edith Nebel
EdithNebel@aol.com
     
http://www.boxmail.de

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.