Fasching! :-D

Beim Herumkramen in meinen Schränken bin ich auf diese Lockenperücke gestoßen, die ich mir in jungen Jahren mal für den Fasching gekauft hatte. Ich habe in meinen Zwanzigern ja mal in einem Umfeld gearbeitet, in dem Fasching (Karneval) eine große Bedeutung hatte.

Ich hab das Teil dann doch nich zu der Faschingsparty getragen, weil ich – wahrscheinlich mit Recht – vermutet habe, das würde auf die Dauer zu warm und zu unbequem werden. Gestern hab ich es aus Jux mal aufgesetzt und Fotos gemacht. Kater Cooniebert machte soooooo große Augen. Frauchen mit Wischmopp auf dem Kopp. 😀

Locken-kl 053

Locken-kl 012 Locken-kl 035 Locken-kl 023 Locken-kl 033

Ich hab mal meine eigene Mutter nicht erkannt, als sie mit der blonden Perücke meiner Cousine ins Zimmer kam. Meine Mutter war von Haus aus schwarzhaarig, und das veränderte den Typ kolossal. Sooo fremd kam ich mir jetzt mit dieser Lockenmähne nicht vor. Eine derart üppige Haarpracht hat mir Mutter Natur zwar nie zugestanden, aber lang, künstlich gelockt und hennagefärbt trug ich die Haare zu Abi-Zeiten. Da sah das auch lange nicht so albern aus wie heute.

Wenn ich das Foto finde, das mir da vorschwebt, stelle ich es hier dazu. Jetzt habt ihr erst mal was zu lachen.

Ah, hier ist es. Da muss ich so um die 20 gewesen sein:

Ed-lock

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.