Eine Tasche für die Post

Seit ich regelmäßig auf der facebook-Seite von Post und DHL die Kundenbeschwerden lese – besser als Kino! – hab starke Bedenken, mein Postfach in Nellingen aufzugeben. Ich fürchte, dass das mit dem Nachsendeauftrag nicht klappt und die alle Postsendungen an die Absender zurückgehen lassen, statt sie mir nach Denkendorf weiterzuleiten. Sowas lese ich bei facebook öfter.

Also werde ich mein Postfach noch eine Weile behalten. Bis zur Rente, oder so. 🙂 Und weil Reader’s Digest-Tasche, mit der ich meine Post seit ein paar Jahren zu holen pflege, schon arg mitgenommen ist, habe ich mir eine neue beschafft. Bei der Post.

Foto: E. Nebel

Das war natürrrlich wieder mal alles andere als einfach. Die Post hat ja gern mal Probleme mit ihren Internetseiten. Das Geld haben sie kassiert (Giropay) und die Bestellung ging nicht durch. Aber jemand vom Service des Shops hat den Schlammassel auseinandersortiert, und ich hab meine Tasche(n).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.