Jetzt ist Weihnachten auch schon wieder vorbei …

Ach, war das schön! Ein paar Tage lang nirgendwo hinrennen zu müssen und nichts wirklich Wichtiges zu tun! Mit lieben Verwandten war ich am Montag beim Brunch, und das war alles an Feiertags-Veranstaltungen. Da war ich letztes Jahr erstmals dabei und es war sehr unterhaltsam. Und lecker natürrrlich auch.

Ich war jetzt tagelang nicht online, habe keine Texte geschrieben, sondern im Haus herumgekramt, gelesen, gestrickt und mir die siebte Staffel von GOT in einem Rutsch reingezogen. Sagt mal: Die Jungs sind ja wirklich nett anzusehen, aber waren die schon immer so pathetisch unterwegs? Teilweise musse ich echt grinsen bei den Dialogen.

Die Katern hatten kein Interesse am TV-Programm, die chillten in bekannter Manier vor der Heizung:

Und sowie ein Sonnenstrahl rausguckt – und die Balkontür geöffnet ist – bezieht Indie seinen Beobachtungsposten auf dem Kratzbaum.

Ich hab wieder die „Flaschenbürste“ aktiviert, den kitschigen silberfarbenen Plastik-Weihnachtsbaum, den vor 20 Jahren oder so in einer Tombola im Verlag gewonnen habe. Letztes Jahr stand er auf der Baustelle, heuer habe ich ihn im OG in der Teeküche aufgestellt.

Irgendwo habe ich noch aus dem Bestand der Dekorateurin in meiner alten Nachbarschaft lilafarbene und dunkelblaue Christbaumkugeln, aber die habe ich nicht gefunden. Die sind bestimmt noch in einem der zahlreichen Kartons, die unausgepackt in irgendwelchen Ecken stehen. Also habe ich anderes Dekomaterial hingehängt, das mir mal zugelaufen ist. Passt farblich gar nicht, aber egal.

 

Die Katerbande interessiert das Teil genau gar nicht. Sie ignorieren es. Auch gut.

Und wenn ich die Kamera schon in der Hand hab, hier noch ein paar Selfies:

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.