Das Büro ist postertauglich

Die Fassade unseres Firmengebäudes erfreut sich ja bei Fotografen und Filmemachern großer Beliebtheit. In diversen Fernsehfilmen war das charakteristische Gebäude schon zu sehen, auch im TATORT. Erst im Sommer wurde bei uns für eine Folge von SOKO Stuttgart gedreht. Wenn ich herausgekriegt hätte, welche Episode das ist, hätte ich sie mir angesehen.

Wir reden von diesem Gebäude:

Foto: Edith Nebel
Foto: Edith Nebel

Als ich dieser Tage ins Wartezimmer meines Zahnarzts kam und dort ein Foto unseres Gebäudes als Poster an der Wand hängen sah, hab ich doch einen überraschten Schrei ausgestoßen.

Als Poster in der Arztpraxis
Selfie mit Poster! Musste schnell gehen: Keine Zeit für Eitelkeit

Sieht schon klasse aus, das Foto! Und das Gebäude selbst natürlich auch … zumindest von außen. Hinter der Tür endet alle Architektur, wie es mal in der Zeitung hieß. Aber hier geht es ja auch nur um die Fassade.

Der Zahnarzt ist Hobbyfotograf mit einem Faible für urbane Motive, die er oft wie abstrakte Kunst aussehen lässt. Ich mag sowas! Ich wusste, dass er auch unsere Firma schon fotografiert hat. Jetzt hat er aus einem der Fotos ein Poster machen lassen und ich habe das Gefühl, ich arbeite in einem Kunstwerk.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.